Lerntipps

Dein Lerntyp

"Der Unterricht sollte zum Lerntyp passen"

Rüdiger Grotjahn ist Professor am Seminar für Sprachlehrforschung der Ruhr-Universität Bochum, Mitglied im Sprachtest-Beirat und beantwortet hier Fragen zum Thema Lerntypen.

Was nützt es jemandem, wenn er weiß, dass er ein auditiver Lerntyp ist?

Lerntipps - Lerntypen - Lernstrategien

Wie lernt man eigentlich am besten? Die sprachtest-Redaktion hat dir einige Lerntipps rund um das Thema Sprachenlernen zusammengestellt - von Lerntypen und Lernstrategien bis hin zu Sprachlernberatung und Tandemlernen:

 

Unter Dein Lerntyp kannst du herausfinden, was du für ein Typ bist. Auditiv-visuell oder doch eher motorisch? Schau nach!

Lernstrategien

Lernstrategien machen dir das Leben leichter: Wer Lernstrategien kennt und gezielt einsetzt, erreicht sein Lernziel schneller. Sprachtest.de zeigt dir Strategien, die dir beim Lernen helfen.

 

Lernstrategien sind...

... Verhaltensweisen, mit denen du deine Lernaufgaben – bewusst oder unbewusst – bewältigst. Dabei unterscheidet man kognitive Lernstrategien, metakognitive Lernstrategien und ressourcenbezogene Lernstrategien.

 

kognitive Lernstrategien

Sprachlernberatung

Wer die eigenen Lernprozesse unter die Lupe nehmen möchte, wer Verbesserungspotenziale finden will und wer ab und an jemanden braucht, der einem hilft, den Blick auf das eigene Lernen zu schärfen – der ist in einer Sprachlernberatung gut aufgehoben.

 

Sprachlernberatung – so funktioniert’s

Tandemlernen

Eine Möglichkeit, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern, ist das Tandemlernen. Man sucht sich einen Tandempartner, der genau die Sprache als Muttersprache spricht, die man selbst lernen möchte, und hilft sich gegenseitig beim Lernen. Tandemlernen beruht auf dem Gegenseitigkeitsprinzip: Jeder bringt etwas ein – die eigene Muttersprache und die Bereitschaft, dem anderen zu helfen, und bekommt genau das auch von seinem Tandempartner zurück.

 

Tandemlernen erfordert Selbstdisziplin